Waahnsinnsgestaltungen

Logo - waahnsinnsgestaltungen

Eventfotografie und Konzertfotografie

Eventfotografie und Konzertfotografie sind zwei Bereiche der Fotografie, die sich mit dem Fotografieren von Veranstaltungen und Konzerten beschäftigen. Beide Bereiche erfordern ein hohes Maß an technischem Können und fotografischer Kreativität.

Eventfotografie...

… umfasst das Fotografieren von allen Arten von Veranstaltungen, wie z. B. Hochzeiten, Firmenfeiern, Messen oder Konzerten. Der Eventfotograf hat die Aufgabe, die Veranstaltung in ihren verschiedenen Facetten festzuhalten. Dazu gehören sowohl die Stimmung und Atmosphäre der Veranstaltung als auch die einzelnen Details, wie z. B. die Dekoration, die Gäste oder die Redner.

Konzertfotografie...

… ist eine Spezialform der Veranstaltungsfotografie, die sich mit dem Fotografieren von Live-Konzerten beschäftigt. Der Konzertfotograf muss sich schnell an wechselnde Lichtverhältnisse anpassen und in der Lage sein, den richtigen Moment festzuhalten. Dazu sind ein gutes Auge für Details und eine schnelle Reaktionsfähigkeit erforderlich.

Wissenswertes über die Ausrüstung eines Konzertfotografen.

Die Ausrüstung eines Konzertfotografen kann je nach Erfahrung, Budget und persönlichen Vorlieben variieren. Im Folgenden findest du jedoch eine grundlegende Übersicht über die wichtigsten Elemente:

Kamera:

Eine DSLR oder spiegellose Kamera mit APS-C- oder Vollformatsensor ist ideal für die Konzertfotografie. Diese Kameras bieten die Bildqualität und Leistung, die bei schwachem Licht und schnellen Action-Aufnahmen erforderlich sind.

Hohe ISO-Leistung: Achten Sie auf eine Kamera mit hoher ISO-Leistung, da Sie in den meisten Konzertsälen mit hohen ISO-Werten fotografieren müssen, um scharfe Bilder zu erhalten.

Schneller Autofokus: Ein schneller und präziser Autofokus ist ebenfalls wichtig, um Musiker in Bewegung scharfzustellen.

Objektive:

Ein Zoomobjektiv mit einer Brennweite von 24 bis 70 mm oder 24-105 mm ist ein guter Ausgangspunkt für die Konzertfotografie. So können Sie flexibel auf verschiedene Aufnahmesituationen reagieren, ohne das Objektiv wechseln zu müssen.
Eine lichtstarke Festbrennweite mit einer Blende von f/2.8 oder niedriger ist ideal für Aufnahmen bei schwachem Licht. Sie ermöglicht es Ihnen auch, die Tiefenschärfe zu kontrollieren und den Hintergrund unscharf zu stellen, um den Fokus auf das Motiv zu lenken.
Ein Teleobjektiv mit einer Brennweite von 70 bis 200 mm oder mehr ist nützlich, um Nahaufnahmen von Musikern von weiter hinten im Publikum zu machen.

Chat öffnen
💬 Schreib mir einfach :)
Scan the code